SCHULPROGRAMM der Grundschule Bad Rothenfelde

Stand 06/2018

LEITZIELE

Gemeinsam geht’s besser!

 

SCHULKULTUR

Wir leben, lernen und lehren hier gerne.

  • Wir pflegen einen wertschätzenden Umgang miteinander (Motto des Monats).
  • Wir handeln sozial und demokratisch und suchen in Konfliktsituationen gemeinsam konstruktive Lösungsansätze
    (z. B. mit Hilfe der Schulbegleiterin).
  • Wir gestalten gemeinsam den Ort des Lernens und das Schulleben (z. B. mit dem Förderverein, Advents- und Weihnachtsbasteln).

 

SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER

Wir unterstützen Schülerinnen und Schüler in ihrer Individualität und Vielfalt.

  • Wir verbinden Freude und Leistung miteinander.
  • Wir stärken und fördern unsere Gemeinschaft durch jahrgangsübergreifende Projekte (z. B. Patenklassen, AGs).
  • Wir gestalten das Schulleben gemeinsam und übernehmen Verantwortung (z. B. Spielewagen, Schulobst).
  • Neu ankommende Schüler und Schülerinnen integrieren wir in unsere Gemeinschaft.

 

UNTERRICHT

Wir lernen und lehren lebensnah, bewegt und zielgerichtet.

  • Wir schaffen ein Unterrichtsklima, das Lernanreize gibt und Neugierde weckt.
  • Wir kommunizieren auf Augenhöhe und stellen klare Anforderungen.
  • Wir fördern und fordern jeden Schüler und jede Schülerin individuell und arbeiten inklusiv.

 

KOLLEGIUM

Wir sind ein starkes Team, sind offen und lernbereit.

  • Wir begegnen uns mit Respekt, Vertrauen und Humor.
  • Wir arbeiten in Jahrgangsteams und Fachgruppen zielorientiert und innovativ.
  • Wir nutzen individuelle Fähigkeiten und bilden uns fort.
  • Wir haben Freude an unserer Arbeit.

 

ELTERN

Wir haben gemeinsame Ziele.

  • Wir tauschen uns regelmäßig über das Schul- und Unterrichtsgeschehen und über Vorkommnisse im Elternhaus aus.
  • Wir arbeiten zusammen und treffen gemeinsame Entscheidungen.
  • Wir bringen Projekte auf den Weg, engagieren uns für andere und unterstützen uns bei der Umsetzung
    (z. B. Gesunder Kiosk, Schulobst, Leseeltern, Weihnachtsmarkt, Deckel-Aktion).

 

ÖFFNUNG

Wir sind ein zentraler Ort in der Gemeinde Bad Rothenfelde.

  • Wir beziehen den Ort in unser Schulleben mit ein und werden in das Ortsleben eingebunden (z. B. Müllsammelaktion).
  • Wir nutzen die Kompetenzen und das Wissen der Menschen, die hier leben.
  • Wir arbeiten mit den Kindergärten, Kirchen, „Menschen im Blick“ und außerschulischen Bildungsstandorten
    (z. B. Verkehrswacht, Noller Schlucht, Lesekoffer-Aktion, Universität Osnabrück) konstruktiv zusammen.

 

QUALITÄT

Wir sichern unsere Qualität und entwickeln sie weiter.

  • Wir reflektieren Ideen im Rahmen unserer Werte und sind offen für Neues.
  • Wir entwickeln Schule und Unterricht stetig weiter.
  • Wir evaluieren regelmäßig die Umsetzung unserer Ziele.

 

 UNSERE SCHULE

Unsere Schule stellt sich in ihrer Vielfalt auf der Homepage
www.grundschule-bad-rothenfelde vor. Dort ist auch das Ganztagskonzept der Schule zu finden.

 

QUALITÄTSENTWICKLUNG

Für die Qualitätsentwicklung hat sich das Kollegium auf folgende Ziele und Arbeitsvorhaben im laufenden Schuljahr verständigt. Diese Ziele werden innerhalb eines Schuljahres umgesetzt, erprobt und evaluiert.

 

FORTSCHREIBUNG DES SCHULPROGRAMMS

Schritte zur Umsetzung:

  • Qualitätsentwicklung fortschreiben
  • Leitziele reflektieren und umsetzen

Verantwortlichkeit: Arbeitsgruppe „Schulprogramm“ (A. Bojko, B. Erdtmann, C. Schmidt-Dreyer, M. Teepker) im Schuljahr 2018/2019

 

GANZTAGSKONZEPT

Schritte zur Umsetzung:

  • Konzept evaluieren
  • regelmäßiger Austausch

Verantwortlichkeit: A. Bojko (Rektorin) und Annette Spohn (Pädagogische Mitarbeiterin im Ganztag) im Schuljahr 2018/2019

 

SCHULEIGENE ARBEITSPLÄNE ÜBERARBEITEN

Schritte zur Umsetzung:

  • Vorgaben der Landeschulbehörden in Erfahrung bringen
  • ein einheitliches Layout erstellen
  • Schuleigene Arbeitspläne im neuen Layout aktualisieren

Verantwortlichkeit: Fachkonferenzleitungen bis zum Jahresende 2018

 

SCHULWEGEPLAN

  • Wirkungskontrolle
  • Evaluation

Verantwortlichkeit: W. Theuerkauf (Fachleitung Mobilität), A. Bojko (Rektorin), A. Hente-Eickhorst (Elternvertreterin) und K. H. Bremer (Verkehrswacht)  bis Jahresende 2018

 

MEDIENKONZEPT

Schritte zur Umsetzung:

  • Einbettung Nutzung aktueller Medien in den Unterrichtsalltag
  • Umsetzung und Evaluation
  • Aufklärung der Eltern (Informationsabend) und Schülerschulung zum Thema „Internetsicherheit“

Verantwortlichkeit: T. Standke (Medienbeauftragte) und A. Hagemeier (Schulbegleiterin) im Schuljahr 2018/2019

 

UNTERRICHTSBESUCHE INNERHALB DES KOLLEGIUMS WEITER ETABLIEREN

Schritte zur Umsetzung:

  • Daten im Jahrgang abstimmen
  • Hospitationen in den Jahrgängen durchführen

Verantwortlichkeit: A. Bojko (Rektorin) und  Kollegium im Schuljahr 2018/2019

 

Einsatz eines Schulhundes

Schritte zur Umsetzung:

  • Hundeschulung
  • Einführung der AG im Offenen Ganztag (Schuljahr 2018/19)
  • Evaluation des Konzepts

Verantwortlichkeit: B. Erdtmann (Konrektorin) im Schuljahr 2018/2019

 

Umfrage zum Thema „Erfolgreiche Zusammenarbeit von Eltern und Lehrkräfte aus Sicht von Eltern“

Schritte zur Umsetzung:

  • Auswertung
  • Ergebnisvorstellung im Schulelternrat am 25.09.2018
  • Maßnahmen

Verantwortlichkeit: A. Bojko (Rektorin) und R. von Hollen (GHR-300-Praktikantin der Universität Osnabrück) bis Herbst 2018

 

Umgestaltung des Schulhofes

Schritte zur Umsetzung:

  • Ausweitung der Bewegungsmöglichkeiten zur Gleichgewichtsschulung – neues Spielgerät
  • Schaffung von Ruhe- und Kreativzonen – neue Sitzgruppen

Verantwortlichkeit: A. Bojko (Rektorin) und Förderverein der Grundschule Bad Rothenfelde bis Herbst 2018

 

Etablierung von Bewegungstagen

Schritte zur Umsetzung:

  • Organisation von festen Terminen im Schuljahr:
  • Bewegungstag im November
  • „Bewegungsbaustelle“ für die Jahrgänge 1 + 2 im März
  • „Schlappballturnier“ für die Jahrgänge 3 + 4 am 5. April 2019
  • Weltspieletag am 28. Mai 2019

Verantwortlichkeit: M. Teepker (Fachleitung Sport) und Kollegium im Schuljahr 2018/2019

 

Etablierung einer „SCHILF“

Schritte zur Umsetzung:

  • Planung einer „SCHILF“ zum Thema „Lehrergesundheit“/ zu fachspezifischen Themen

Verantwortlichkeit: A. Bojko (Rektorin) und S. Lumme (Personalrat) im Schuljahr 2018/2019

 

Methodenkonzept

Schritte zur Umsetzung:

  • Bildung einer Arbeitsgruppe
  • Meinungsbild des Kollegiums zum vorhandenen Konzept einholen
  • Evaluation und Überarbeitung

Verantwortlichkeit: Arbeitsgruppe „Methodenkonzept“ (NN) im Schuljahr 2018/2019